Elektrodeionisation GENO®-EDI-X – Restentsalzung nach Umkehrosmose

GENO®-EDI-X-Anlagen fungieren als Verfahrensschritt zur Restentsalzung (Polisher) nach einer Umkehrosmose GENO®-OSMO. Eine Leitfähigkeit bis 0,055 µS/cm kann erreicht werden. Die Elektrodeionisation (EDI) ist eine elektrochemische Entsalzung und eine verfahrenstechnische Kombination aus Elektrodialyse und Ionenaustauscher. Das EDI-Modul besteht aus ionenselektiven Membranen und regenerativen Ionenaustauscherharzen, die sandwichartig zwischen zwei Elektroden platziert sind. An die Pole angelegte Gleichstromspannung zwingt die Ionen entsprechend ihrer Ladung zur Wanderung, an deren Ende entsalztes Wasser steht. Die verschiedenen EDI-Anlagenmodelle besitzen maximale Diluatleistungen von 100 l/h bis 2.700 l/h.

  • GENO®-EDI-X auf einem Systemträgergestell
  • geringer Platzbedarf
  • busfähige MSR-tronic-Steuerung mit Graphikdisplay

Einbauvorbedingungen

Der Aufstellort muss genügend Platz bieten. Um die Anlage muss ausreichend Abstand für Installations- und Servicearbeiten eingehalten werden (> 50 cm, zur Wand > 20 cm). Ein ausreichend großes und belastbares Fundament ist vorzusehen. Die notwendigen Anschlüsse sind vor Beginn der Installationsarbeiten einzurichten. Die Installation der Elektrodeionisationsanlage ist ein wesentlicher Eingriff in die Trinkwasserinstallation und darf deshalb nur von einem zugelassenen Installationsbetrieb durchgeführt werden. 

Lieferumfang

  • anschlussfertiges Gerät, komplett montiert auf Systemträgergestell 
  • Mikroprozessorsteuerung mit LCD-Grafikdisplay
  • Ausführung: Folientastatur mit 12 Tasten und serielle Schnittstelle RS 232, Anlagenverrohrung innerhalb der Elektrodeionisationsanlage bestückt mit Drucksensoren, Einstell- bzw. Magnetventilen und Probearmaturen. Integrierte Durchflusssensoren zur Überwachung der Volumenströme Diluat und Konzentrat. 
  • Qualitätskontrolle Diluat über temperaturkompensierte Leitfähigkeitsmessung
  • Verrohrung innerhalb der Anlage kpl. aus hochdruckbeständigen PE-Kunststoffrohren
  • hochwertiges eloxiertes Aluminiumsystemgestell zur Aufnahme der Anlagenkomponenten

Zubehör

Optionale Zusatzausstattung

  • GENO®-EDI-Profibus DP
  • GENO®-EDI-pot.-freie Einzelstörmeldungen für DDC/ZLT
  • Permeatverwurf qualitätsgesteuert
  • Diluatverwurf qualitätsgesteuert
  • GENO®-Membranentgasungssystem MEC 500-1 (1-stufig)
  • GENO®-Membranentgasungssystem MEC 500-2 (2-stufig)
  • GENO®-Membranentgasungssystem MEC 3000-1 (1-stufig)
  • GENO®-Membranentgasungssystem MEC 3000-2 (2-stufig)
  • Reinwasser-Basisbehälter-X
  • Ergänzungsbehälter RT zu Reinwasser-Basisbehälter
  • Druckerhöhungsanlage GENO®-FU-X 2/40-1 NE
  • Druckerhöhungsanlage GENO®-FU-X 2/40-2 NE

Weitere Angaben zu Einbauvorbedingungen und Zubehör sowie technische Details entnehmen Sie dem Produktdatenblatt, das zum Download bereit steht.