Grünbeck spendet für Therapie-Brunnen des Bunten Kreises

Höchstädt, Dez. 2014. Mit einer Spende in Höhe von 2.000 Euro unterstützt das zur Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH gehörende – und vom Firmengründer Josef Grünbeck ins Leben gerufene – gemeinnützige Sozialwerk Grünbeck e. V. den „Ziegelhof“, das neue Tiertherapiezentrum des Bunten Kreises in Stadtbergen.

Eine Spende für den neuen Therapie-Brunnen im „Ziegelhof“ des Bunten Kreises überreichten Achim Maneth und Norbert Körber vom Sozialwerk Grünbeck e. V. an Horst Erhardt vom Bunten Kreis (links im Bild). © Grünbeck

In der bundesweit herausragenden Einrichtung zur ambulanten tiergestützten Betreuung von schwerst-, krebs- und chronisch kranken Kindern und Jugendlichen wird die Grünbeck-Spende der Finanzierung eines für pädagogisch-therapeutische Zwecke bereits eingerichteten Wasserspiel-Brunnens zugutekommen.

Der vor dem „Ziegelhof“-Hauptgebäude des Bunten Kreises errichtete Therapie-Brunnen setzt einen außergewöhnlichen Akzent auf dem etwa sechs Hektar großen, von Natur umgebenen Gelände, auf dem im August 2014 das in dieser Form deutschlandweit bislang einzigartige Tiertherapiezentrum eröffnet wurde. In unmittelbarer Nachbarschaft zum Wasserspiel-Brunnen befinden sich die zentralen Treffpunkte der Einrichtung, zu denen das Elterncafé, das Kamin- und Vorlesezimmer sowie Therapie- und Mehrzweckräume gehören. Der Brunnen verkörpert das Element Wasser - neben Feuer, Erde und Luft eines der vier Elemente, mit denen die Heilpädagogik arbeitet. Im Rahmen des therapeutischen und pädagogischen Gesamtangebots des „Ziegelhofs“ ist der aus Erde, Steinen und Sand gebaute sowie unter anderem auch in puncto Sicherheit durchdachte Therapie-Brunnen vielseitig nutzbar: Im trockenen Zustand ist er ein Sandspielplatz, mit lauwarmem Wasserlauf dient er im Sommer als Matsch- und Planschplatz. Insgesamt wirkt er durch das Zusammenspiel von natürlichen und künstlerisch gestalteten Elementen wie ein Natur-Kunstobjekt.

Achim Maneth, ehrenamtlicher Vorstand des gemeinnützig und regional tätigen Sozialwerks Grünbeck, betonte, dass die gezielte Unterstützung von Projekten in der Region sowie von Hilfsprojekten, bei denen das Thema Wasser eine förderungswürdige Rolle spielt, im Mittelpunkt der Sozialwerk-Aktivitäten stünden. Da die einfühlsame Arbeit des Bunten Kreises auch schon in der Vergangenheit vom Sozialwerk unterstützt worden war, ist dem Team die weitere Begleitung des Bunten Kreises im neuen Tiertherapiezentrum ein besonderes Anliegen. „Uns beeindruckt das bis in kleinste Details durchdachte, sehr menschliche und auf Nachhaltigkeit bedachte Konzept des Bunten Kreises, das Kindern und Jugendlichen in der ganzen Region Schwaben einfühlsam hilft, ihr Leben mit der Krankheit bestmöglich zu meistern“, so Maneth. Horst Erhardt, ehrenamtlicher Geschäftsführer des Bunten Kreises, dankte Grünbeck für den wichtigen Baustein zur Finanzierung des Therapie-Brunnens.

Im „Ziegelhof“ des Bunten Kreises in Stadtbergen stehen bei artgerechter Unterbringung und Versorgung speziell ausgebildete Pferde und Hunde sowie auch Ziegen und Kaninchen für die jeweils passende Therapieform bei unterschiedlichen Krankheitsbildern zur Verfügung. Etwa 70 Kinder und Jugendliche mit einem durchschnittlichen Alter von 5 bis 12 Jahren können pro Woche von Fachkräften ambulant betreut werden.