Grünbeck-Auszubildende Lisa Schmid erhält Staatspreis

Traumnote im Abschlusszeugnis der Berufsschule mit 1,0

Lisa Schmid erhält aus den Händen von Oberbürgermeister Dr. Christian Lösel den Staatspreis überreicht.

 

„Immer das Beste geben“, das war stets das Motto von Lisa Schmid während ihrer dreijährigen Ausbildungszeit zur Fertigungsmechanikerin bei der Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH. Das Ergebnis bestätigt jetzt das gelebte Motto von Lisa Schmid: Sie wurde mit dem Staatspreis der Regierung von Oberbayern ausgezeichnet. Die Verleihung fand am 18. Juli 2019 im historischen Sitzungssaal im Alten Rathaus in Ingolstadt statt.

„Die Ausbildung bei Grünbeck hat mir sehr gut gefallen und Freude bereitet. Rückblickend würde ich mich wieder für Grünbeck entscheiden“, äußert sich Lisa Schmid überzeugt. Nach der Grundausbildung mit Arbeiten an der Werkbank, Fräsen und Drehen durchlaufen die Auszubildenden verschiedene Stationen in der Fertigung. „Das gibt einen sehr guten Praxisbezug und die Auszubildenden erhalten so wertvolle Einblicke in die unterschiedlichen Bereiche.“

Zukünftig wird Schmid im Fertigungsbereich – und hier insbesondere im Bereich Produktion Trinkwasserspender – eingesetzt. Außerdem möchte sie sich gerne in Richtung Qualitätsmanagement weiterbilden.

„Der Einsatz und das Engagement von Lisa waren hervorragend, ebenso die Arbeitsqualität. Sie hat sich die Auszeichnung auf jeden Fall verdient. Herzlichen Glückwunsch!“, so Ausbilder Erich Kapfer.

Sandra Stricker, Personalleiterin bei Grünbeck, freut sich über die erstklassige Leistung der Auszubildenden Lisa Schmid. „Es ist toll, dass gerade auch Mädchen typische Männerberufe wählen und sich bestens qualifizieren.“

 

Bild: Staatliche Berufsschule 1 Ingolstadt

01.08.2019