Rinnenabläufe – für verschiedenste Beckenköpfe

Rinnenabläufe leiten das Überlaufwasser aus der Überflutungsrinne in den Sammelbehälter ab. Typischerweise gibt es ca. alle 2,5 Meter ein Rinnenablauf. Der ist mit seinem Universalbogen flexibel und kann an unterschiedliche Beckenköpfe angepasst werden. Für eine genaue Auslegung und Anzahl der Rinnenabläufe sind die Beckengröße, die Personenbelastung und die Umwälzleistung der Filteranlage entscheidend. Mit einer Air-Ablaufdüse in den Rinnenabläufen können unerwünschte Gurgelgeräusche vermieden werden. Zudem gelangen keine Teile (z.B. Bälle oder Badehosen) in die Rinnenabläufe und verstopfen diese.

  • für unterschiedliche Beckenköpfe
  • Anzahl je nach Schwimmbad

Weitere Angaben zu den Produktkomponenten entnehmen Sie bitte dem Preis-Katalog.