Keimfreies Wasser ohne Chemikalien

Neue Anlagenreihe violiQ:UV zur UV-Desinfektion: höhere Leistung, einfache Installation

Die UV-Desinfektionsanlagen der violiQ-Reihe von Grünbeck überzeugen durch eine gesteigerte Desinfektionsleistung sowie die einfache Installation.

Der Wasseraufbereitungsspezialist Grünbeck weitet die Einsatzmöglichkeiten der chemikalienfreien Eliminierung von Krankheitserregern im Wasser per UV-Licht erneut aus. Die neue Desinfektionsanlagenfamilie violiQ:UV entfernt selbst bei SSK254-Werten bis zu 3,2 m-1 99,99 Prozent aller Keime.

Das Abtöten von etwaigen Krankheitserregern im Wasser durch UV-Licht ist eine umweltfreundliche Technologie, da sie ohne Einsatz von Chemikalien auskommt. Dieses Verfahren zur Aufbereitung von Trinkwasser hat sich bereits vielfach bewährt – im Bereich der Haustechnik ebenso wie in der Eigenwasserversorgung und industriellen Anwendung.

In der neuen Desinfektionsanlagenserie violiQ:UV hat die Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH die Desinfektionsleistung weiter gesteigert. Die Anlagen desinfizieren klares, trübstoff-, eisen- und manganfreies sowie mikrobiologisch belastetes Trinkwasser. Dabei inaktiviert der Hochleistungs-UV-Strahler auch bei SSK254-Werten bis zu 3,2 m-1 noch 99,99 Prozent aller Krankheitserreger im Wasser. Zertifiziert ist sie bereits nach der seit 2020 gültigen DIN-Norm 19294-1. Die Anlagen umfassen nur wenige Komponenten und sind nach dem Plug-and-Play-Prinzip sehr einfach zu installieren.

Alle drei Trinkwasserausführungen für Durchflussmengen zwischen 2,0 und 8,5 m3/h sind DVGW-zertifiziert, verfügen über eine integrierte Überwachung des UV-Strahlers sowie ein Sicherheits-Magnetventil. Damit erfüllen sie höchste Sicherheitsstandards. Besonders hervorzuheben ist die große Standzeit des UV-Strahlers, der erst nach bis zu 16.000 Betriebsstunden an Leistung verliert.  

Neben den UV-Anlagen zur Desinfektion von Trinkwasser stehen auch sechs permeatbeständige Industrieausführungen für Durchflüsse zwischen 3,3 und 12 m3/h zur Verfügung. Je nach Kundenanforderung kann auch bei diesen Anlagen die Desinfektionsleistung der Strahler überwacht werden.

Bild: Grünbeck Wasseraufbereitung GmbH