Zukunftstechnologie Wasserstofferzeugung - Grünbeck ist Ihr Partner im Wandel

Wasser ist eine wertvolle Ressource. Genau deshalb haben wir es uns bei Grünbeck zur Aufgabe gemacht, diese in ihrer bestmöglichen Qualität und Form zur Verfügung zu stellen. Mit unseren Verfahren der Wasseraufbereitung tragen wir dazu bei, noch offene Fragen auch in der Nutzung von Wasserstoff zu beantworten. Gemeinsam „Wasser verstehen“ für eine nachhaltigere Zukunft.

Mit unserem neuen Geschäftsbereich Wasserstofferzeugung gestalten wir die Energiewende hin zu einer klimaneutralen Versorgung mit. Unsere Anlagen liefern dort das zur Erzeugung von grünem Wasserstoff per Elektrolyse notwendige reinste Wasser.

Innovative Technologie, höchste Qualität und umfassender Service haben uns bei Kunden in aller Welt einen hervorragenden Ruf verschafft. Auf diesem hohen Niveau möchten wir mit Ihnen unsere Aktivitäten ausbauen, besonders jene für die Wasserstoffwirtschaft. Wir bieten viele neue Perspektiven für Menschen mit unterschiedlichsten Profilen, die ihre Fähigkeiten in die nachhaltige Gestaltung von Wirtschaft und Gesellschaft einbringen wollen.

 

Stoff der Zukunft! Klimaneutral mit H2-Effekt

Wenn von nachhaltigen Energiespeichern oder CO2-neutraler Mobilität die Rede ist, ist ein Element meist nicht weit. Mit der Ordnungszahl 1 ist es das leichteste Element, das wir kennen und doch hat es riesiges Potenzial: der Wasserstoff. Als Energieträger der Zukunft ist er von zentraler Bedeutung, um die gesteckten Ziele der Energiewende zu erreichen. Ohne das farblose Gas wird in absehbarer Zeit kein grüner Strom gespeichert oder kein mittels Brennstoffzelle angetriebenes Fahrzeug auf unseren Straßen fahren. Für Technologiekonzerne, Autobauer sowie die Stahl- und Chemieindustrie ist das Thema Wasserstoff derzeit die Schlüsseltechnologie für kommende Entwicklungen.

 

 

Die Verwendung von Wasserstoff

Stromerzeugung: stationäre Stromversorgung mit minimalen Leitungsverlusten

  • regenerativ reproduzierbar und flexibel einsetzbar

Wärme: erneuerbare Energien und Kraft-Wärme-Kopplung optimal nutzen

  • 40 % der deutschen CO2-Emissionen entstehen aktuell durch Wärmeerzeugung!

Mobilität: nachhaltige Transportmittel in allen Bereichen

  • Individualverkehr, öffentlicher Personennahverkehr, Flurförderfahrzeuge, Straßen- und Schienengüterverkehr etc.

 

Wasserstoff als Energieträger

Vorteile und Chancen

  • Hoher Energieinhalt: Verbrennung von 1 kg H2 = Verbrennung von rund 2,75 kg Benzin
  • Wasserstoff H2 kommt nahezu in unendlichen Mengen vor
  • H2 lässt sich technisch einfach aus H2O herstellen
  • Lagerung und Transport möglich
  • Power-to-Gas: Strom in Form von Wasserstoff speicherfähig machen
  • Klimafreundlich: bei Verbrennung von H2 entsteht kein CO2
  • Wasserstofftankstellen und H2-Erzeugungscontainer sind nicht auf bestehende Infrastruktur angewiesen

Die Rolle von Grünbeck
Für den Vorgang der Elektrolyse wird reinstes Wasser benötigt. Sonstige Wasserinhaltsstoffe können zu Störungen der Redoxreaktion führen. In der Regel wird daher Wasser mit einer elektrischen Leitfähigkeit von < 0,1 μS/cm gefordert (vollentsalztes Wasser). Je nach Hersteller werden verschiedene Methoden angewandt, sodass z. B. Wasseraufbereitungsanlagen für Frischwassernachspeisung oder Kreislaufaufbereitung benötigt werden.

 

Referenzprojekt: Entsalzungssystem für die Wasserstofferzeugung

 

Nachspeisung von entsalztem Wasser mit einer Leitfähigkeit von < 0,2 μS/cm
Leistung: 360 l/h
Anlagenbestandteile: Vorlagebehälter, Druckerhöhungsanlage, Enthärtungsanlage, Aktivkohlefilter, Resthärtekontrolle, Umkehrosmoseanlage, Membranentgasung, Elektrodeionisation, Reinstwasserbehälter, Druckerhöhungsanlage


Kreislaufaufbereitung zur Restentsalzung auf < 0,1 μS/cm für Wassertemperaturen bis 60 °C (kurzfristig bis 70 °C)
Leistung: 4 m3/h
Anlagenbestandteile: UV-Anlage zur TOC-Reduktion, Mischbett-Ionenaustauscherpatronen, Sterilfilter Material: Edelstahl 1.4404