Weichwassermeister® GSX 10-l – erzeugt Produktions- und Brauchwasser

Der Weichwassermeister® GSX 10-l bewährt sich beim Einsatz in Gewerbe und Industrie zur Erzeugung von Produktions- oder Brauchwasser. Dort wird meist enthärtetes Wasser von < 0,1 °dH verlangt. Die Richtlinien der DIN 19636-100 gelten hierfür nicht. Das Modell GSX 10-l ist eine mengenabhängig gesteuerte Pendelanlage in Kompaktbauweise. Das zweiteilige Kunststoff-Gehäuse mit Technikteil und Salztank ist zur Wartung trennbar. Der Weichwassermeister® GSX 10-l nutzt das Prinzip des Ionenaustausches und produziert weiches Wasser. Die mit Wassermengenzähler gesteuerte Enthärtungsanlage wird mit Vollbesalzung betrieben. Das Ionenaustauscherharz wird während der Regeneration, die nur 30 Minuten dauert, automatisch desinfiziert. Bedienerfreundlich sind, neben dem selbstlaufenden Inbetriebnahmeprogramm, die Mikroprozessorsteuerung und Digitalanzeige. Das Gerät beinhaltet die Wasserprüfeinrichtung „Gesamthärte” und den Anschlussblock R 1" mit Wasserzählerverschraubungen.

  • mengenabhängig gesteuert
  • Vollbesalzung
  • gut lesbares Display mit Ampelfunktion
  • Anschlussmöglichkeit für externes Dosiergerät
  • Desinfektionseinrichtung
  • Montageblock R1"

Einbauvorbedingungen

Beachten Sie örtliche Installationsvorschriften, allgemeine Richtlinien und technische Daten. Vor den Anlagen muss grundsätzlich ein Trinkwasserfilter und ggf. Druckminderer (z. B. BOXER® KD) installiert sein. Der Einbauort muss frostsicher sein und den Schutz des Filters vor Chemikalien, Farbstoffen, Lösungsmitteln und Dämpfen gewährleisten. Für den elektrischen Anschluss ist im Bereich von ca. 1,2 m eine Schukosteckdose erforderlich. Zur Ableitung des Regenerierwassers muss ein Kanalanschluss vorhanden sein. 

Lieferumfang

Weichwassermeister® GSX komplett mit

  • Wasserprüfeinrichtung „Gesamthärte“

Zubehör

  • Dosiercomputer EXADOS® EK 6-GSX/VGX bzw. EXADOS® ES 6-GSX/VGX
  • Ersatz-Wasserprüfeinrichtung "Gesamthärte"
  • Regeneriersalz
  • GENO-STOP® 1“
  • Regenerierwasserförderpumpe
  • diverse Anschlüsse, u. a. Kanalanschluss DN 50

Weitere Angaben zu Einbauvorbedingungen und Zubehör sowie technische Details entnehmen Sie dem Produktdatenblatt, das zum Download bereit steht.